Nachricht

Caritas gründet Frauencafé für Geflüchtete in Sebnitz

Dabei ist das Hauptanliegen nicht über geflüchtete Frauen zu reden sondern mit ihnen. In den Treffen stehen die Caritas-Mitarbeiter den geflüchteten Frauen für Fragen zur Verfügung und es wird sich über aktuelle Themen ausgetauscht. Darüber hinaus werden auch gemeinsame Aktivitäten wie beispielsweise Bastelstunden, Theater- oder Konzertbesuche besprochen. Wichtig ist, dass sich das Angebot nach den Bedürfnissen der Frauen richtet. Die gemeinsamen Aktionen sollen den Austausch, den Zusammenhalt, das Selbsthilfepotenzial und die Handlungskompetenzen der Hilfesuchenden fördern und stärken.

Für das Frauencafé steht nun ein zusätzlicher Raum zur Verfügung, der mit Hilfe einer großzügigen Spende des Einrichtungshauses IKEA eingerichtet wurde.

Frauencafé Sebnitz

Interessenten melden sich bitte bei Magdalena Schneider telefonisch unter 0173/5416505 oder per E-Mail unter schneider@caritas-pirna.de